Schmerztherapie mit Hypnose

Schmerztherapie mit Hypnose

SchmerztherapieHypnose ist einsetzbar bei chronischen und akuten Schmerzen mit dem Ziel einer Verbesserung des Befindens.

Häufige Anwendungsgebiete der hypnotischen Schmerzkontrolle sind:

  • Kopfschmerzen / Clusterkopfschmerz / Spannungskopfschmerz
  • Migräne / migränoide Schmerzen
  • BWS / HWS / LWS Syndrome, Rückenschmerzen
  • Bauchschmerzen, Reizdarmsyndrom, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Rheuma
  • Fibromyalgie
  • Phantomschmerzen nach Amputationen
  • Krebsschmerz
  • Psychosomatische Schmerzen (ohne körperlichen Befund)

Über den Schmerz

Körperlicher Schmerz wird, etwa bei einer Verletzung, über Schmerzrezeptoren erkannt und über Nervenstränge an das Gehirn weitergeleitet. Unser Gehirn erzeugt dann aktiv ein Schmerzempfinden. Meist ist die Absicht, dass eine Schonhaltung bis zur Heilung eingenommen wird.

Seelischer Schmerz wird genau durch die gleichen Neuronen im Gehirn erzeugt wie körperlicher Schmerz. Körperlicher und seelischer Schmerz stehen in wechselseitiger Beziehung: Ein primär körperlicher Schmerz kann, etwa wenn er chronisch ist, auch einen seelischen Schmerz hervorrufen. Körperliche Schmerzen wirken sich daher bei vielen Menschen auf die Stimmung und Lebensqualität aus.

Psychosomatische Schmerzen (ohne körperlichen Befund) sind real, die Betroffenen bilden sich diese nicht ein. Der entscheidende Punkt hierbei ist eine Lösung zu generieren, dass die Schmerzneuronen künftig nicht aktiv werden.

Hypnose bei Schmerzen

Da wie oben erläutert Schmerz im Gehirn aktiv generiert wird, bietet die Hypnose mit ihrer Wirkungsweise bis in den Körper hinein eine Möglichkeit, Schmerzen deutlich lindern zu können und kann somit durch Schmerzkontrolle zu einer deutlichen Verbesserung des Befindens beitragen.

Unter Hypnose kann man das Aus- und Einschalten der Erregbarkeit bestimmter Hirnregionen nutzen. Des weiteren ist eine positive Änderung der Schmerzverarbeitung möglich. Der Fachausdruck für diese Reduktion der Schmerzwahrnehmung ist Analgesie. Die vollständige Schmerzausschaltung wird als Anästhesie bezeichnet.

Die temporäre Blockade von Hirnarealen, die für das jeweilige Schmerzempfinden zuständig sind, ermöglicht sogar bestimmte chirurgische Eingriffe und Zahnbehandlungen ohne Betäubungsmittel unter Hypnose.

Weitere Informationen

Sie können auf diesen Seiten viele weitere Informationen zur Lösungsorientierten Hypnose und zur Praxis und zur Behandlung erhalten.

Bitte klären Sie vor der Schmertherapie mit Hypnose immer auch die medizinische Seite mit Ihrem behandlenden Arzt. Dauer und Ergebnis einer Behandlung mit Hypnose sind abhängig vom individuellen Anliegen und Hintergrund der jeweiligen Person und können somit nicht garantiert werden. Es gibt Umstände, die eine Behandlung mit Hypnose ausschließen. Über diese sogenannten Kontraindikationen können Sie sich auf dieser Seite informieren.

Bei Fragen oder wenn Sie Interesse haben, Schmerzen mit Hilfe der Hypnose zu lindern, können Sie für weitere Informationen und zur Terminvereinbarung gerne Kontakt aufnehmen. Hierfür können Sie anrufen oder das Kontaktformular nutzen oder eine E-Mail schicken. Sie können sich auf diesen Wegen gerne auch persönlich über Ihr individuelles Anliegen informieren.