Zwänge

Zwänge

Zwangserkrankungen

ZwangDiese Erkrankung wird als äußerst einschränkend erlebt.

In vielen Fällen ist der komplette Lebensablauf um die Erkrankung, welche im Mittelpunkt steht, aufgebaut.

Häufig gehen mit der Erkrankung Depressionen, soziale Phobien oder Panikstörungen einher.

Es gibt zwei Grundformen der Zwangserkrankungen: Zwangsgedanken und Zwangshandlungen.

Zwangsgedanken

Dies sind Gedanken, die die Betroffenen als unsinnig erkennen, sich ihnen aber immer wieder spontan aufdrängen. Es gibt Zwangsideen, Zwangsbefürchtungen, Zwangsvorstellungen und den sogenannten Grübelzwang.

Zwangshandlungen

Dies sind Handlungen, die von den Betroffenen wiederholt ausgeführt werden müssen, da ansonsten eine starke Angst erlebt wird. Beispiele sind: Reinlichkeitszwang (auch Waschzwang genannt), Kontrollzwang, Ordnungszwang und Berührzwang. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl weiterer Zwangshandlungen und Zwangsrituale.

Therapie von Zwängen mit Hypnose

Hypnose ist durch die Mobilisierung unbewusster Kompetenzen geeignet, Zwänge zu behandeln. Mittels Hypnose-Therapie ist es möglich, an auslösende Ursachen schonend heranzukommen und damit die Schwere der Erkrankung positiv zu beeinflussen.

Danach ist ein neues Therapieziel sinnvoll: Dadurch, dass nicht mehr täglich viel Zeit für die Zwangserkrankung aufgewendet werden muss, ist eine anschließende Neuausrichtung der Lebensplanung durch neuen Lebenssinn und neue Lebensziele sinnvoll, um die gewonnene Zeit sinnvoll zu nutzen. Hierzu bietet sich die Hypnose ebenfalls an.

Weitere Informationen

Vielleicht möchten Sie zunächst weitere interessante Informationen zur Lösungsorientierten Hypnose und zu unserer Praxis und zur Behandlung erhalten.

Dauer und Ergebnis einer Behandlung mit Hypnose sind abhängig vom individuellen Anliegen und Hintergrund der jeweiligen Person und können somit nicht garantiert werden. Es gibt Umstände, die eine Behandlung mit Hypnose ausschließen. Über diese sogenannten Kontraindikationen können Sie sich auf dieser Seite informieren.

Bei Interesse an einer Behandlung einer Zwangserkrankung mit Hypnose können Sie uns für weitere Informationen oder zur Terminvereinbarung gerne kontaktieren. Bitte rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir werden Sie umfassend über Ihr individuelles Anliegen informieren.